Phytotherapie

Pflanzen sind mit dem Sauerstoff, den sie bilden, und als Nahrung für andere Pflanzen, Tiere und Menschen die Lebensgrundlage auf der Erde.
Diese Künstler der Chemie bilden vielfältigste Substanzen, die uns als Ernährung Kohlehydrate, Fette und Eiweiße zur Verfügung stellen, die wir als Öl, Gewürz und auch als Heilmittel nutzen können. Gleichzeitig haben Pflanzen bestimmte Eigenschaften und Kräfte, die mit dem Wesen eines Menschen korrespondieren können, z.B., wenn wir Rosen verschenken oder uralte Häuser aus Eichenfachwerk bewundern. Das Wissen um die Heilkraft der Pflanzen entstammt sowohl jahrhundertelanger Erfahrung von Heilern und Kräuterfrauen als auch modernen Labors. Die Natur versorgt uns mit einem reichen Schatz an Phytotherapeutika, und so sind Heilpflanzen ein elementarer Teil der modernen Naturheilkunde.