Chinesische Medizin und Reflexzonentherapie

Die Chinesische Medizin ist im Westen besonders durch ihre Ernährungslehre und die Akupunktur bekannt geworden. Der Fluss der Energie in ihren Leitbahnen (Meridianen) wird durch das Setzen feiner Nadeln beeinflusst und harmonisiert, sodass die Energie in den Körperbereichen, die sie versorgt, wieder ungehindert wirken kann. Die Akupunktur ist bewährt in der Schmerztherapie der Wirbelsäule und Gelenke, aber auch bei anderen akuten und chronischen Zuständen wir z.B. Allergien, Verdauungsbeschwerden, Blasenentzündungen und vieles mehr.
Wie die Akupunktur, so wirkt auch die Stimulation der Reflexzonen der Füße sowohl auf einzelne Organe als auch auf das Energiesystem des gesamten Körpers.
Die chinesische Lehre der fünf Wandlungsreiche Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall gibt Aufschluss über Zusammenhänge zwischen Organsystemen, Krankheitsentstehung, Emotionen und der Umwelt und vertieft und erweitert die Arbeit am Fuß. So kann in intensiven Sitzungen auf körperlicher, emotionaler und energetischer Ebene viel bewegt und erfahren werden. Beeindruckend ist die unmittelbare Wirkung der FRZ bei akuten Beschwerden und ihre tiefgreifende und langfristige Wirkung bei der Arbeit an chronischen Zuständen und zur Gesundheitsfürsorge.